Banner Mobile World Congress

#39 – IoT – MWC

Sind wir bereit für den großen Sprung ohne Netz?

MOBILE WORLD CONGRESS. Informationen über erstmalige Fortschritte auf dem Gebiet von Chips und Ausrüstungen kündigen eine schnelleres Eintreffen der 5G an als ursprünglich erwartet. Doch nun fragt sich die Industrie: was tun mit diesem riesigen Sprung nach vorne inmitten der drahtlosen Geschwindigkeit?

 

Die Telekom Industrie wurde bereits in früheren Jahren mit diesem Scheideweg konfrontiert, als die Netzwerk Standards sich entwickelten. Aber es ist ein Unterschied, ob man vom gegenwärtigen 4G-LTE Standard (long time evolution) kommt – mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbps– oder übergeht zur vollen 5G mit mindestens 20 Ghps. Und das kommt daher, dass die 5G weit mehr ist, als nur Geschwindigkeit. Sie ermöglicht die Verbindung einer schier unbegrenzten Anzahl von Geräten mit dem Netzwerk bei gleichzeitigem ununterbrochenen Datentransfer, den die Industrie „Latenzzeit“ nennt. Sie ist dafür ausgelegt, Verbindungen zwischen Fabriken, Logistikketten, autonomen Fahrzeugen, entfernt arbeitenden Robotern oder drahtlosen Kopfhörern für virtuelle Realität herzustellen. Für Gordon Mansfield, Vorstandsvorsitzenden bei AR&T,

birgt die 5G Möglichkeiten für neue Anwendungen, die in vorhergehenden Generationen mittels eines Zellennetzes nicht verfügbar gewesen wären.

Die Zukunft ist Heute

Im Dezember 2017 schloss die Industriegruppe 3GPP das erste 5G – Standards – Set ab und gab auf diese Weise den Unternehmen für Hardware und Chips die Möglichkeit, mit dem Bau von Ausrüstungen zu beginnen. Ein zweites Set sollte im Juni 2018 fertiggestellt werden. Für Jane Rygaard, 5G – Marketingleiterin bei Nokia,

geschieht dies wesentlich schneller als bei früheren Standards. Bereits am Vor-Standard der 5G wurde sehr viel gearbeitet.

Die aktuelle 4G LTE war dafür ausgelegt, nach und nach an den nächsten Standard angepasst zu werden. Die Telekomfirmen hatten bereits Pilotversuche gefahren, bevor die Standards festgelegt waren. Das bedeutet, dass sie dieses Jahr für die aktuelle 5G bereit sind. In den USA haben die Telekom Unternehmen AT&T, Verizon, T-Mobile, und Sprint bereits spezifische Zeitpläne für die erste Präsentation veröffentlicht, die von Ende 2018 bis Anfang 2019 reichen. Die Chiphersteller Intel, Qualcomm und Samsung enthüllten neue Silikonpläne. China Telekom und Japans NTT DoCoMo hoffen auf einen Vertrieb ab 2020. In der Zwischenzeit ist der südkoreanische Telekomriese KT Corporation eine Partnerschaft mit Samsung Electronics und Intel eingegangen, um ein funktionsfähiges 5G-Netzwerk für die Teilnehmer der gegenwärtig stattfindenden olympischen Winterspiele von Pyeongchang aufzubauen.

Sie möchten Anwendungsbeispiele?

Während die 5G-Infrastruktur fertig zum Bau ist, befinden sich Chips, die Software und die Netzwerk Hardware für Dienstleistungen noch ganz deutlich im Konzeptstadium. 5G-Anwendungen und -Geräte sind noch immer nur begrenzt lieferbar. Javier Gutiérrez, strategischer Leiter bei Telefonica España, erklärt dazu:

Während wir auf die 5G warten, haben wir noch kein definiertes Dienstleistungsset. Wir müssen vermeiden, dass die 5G zu einer Technologie für Anwendungsfälle wird,

Im Januar kündigte die Telefonica an, dass sie eine Partnerschaft mit Nokia und Ericsson eingehen werde, um 5G Netzwerke in den spanischen Städten Segovia und Talavera de la Reina aufzubauen. Die Partner werden neue Produkte testen wie verbundene Automobildienstleistungen, VR- und AR-für Touristen. Nokia verkündete kürzlich, dass seine zukünftige „X network architecture” es dem Anwender gestatten werde, sich an 5G-Netzwerke anzuschließen. Dennoch gibt Rygaard zu bedenken, dass auch in der Vergangenheit neue Netzwerksprünge oftmals zuerst eintraten, und man erst danach innovierende Anwendungen folgen ließ, die nur wenige vorhergesagt hatten:

Wir können nicht alles im Voraus wissen. Wir müssen darauf achten, dass wir nicht allzu oft darüber nachdenken und glauben, dass alle Geschäftsfälle bereits angelegt sind.

Aber ARM, der führende Hersteller von Chips für Mobilgeräte, geht kein Risiko ein. Im letzten Jahr startete das Unternehmen eine neue Business Einheit für Infrastruktur, um vielversprechende neue Dienstleistungen für die 5G zu identifizieren, um die passenden Chips zu konzipieren. Für den Finanzdirektor Drew Henry

wird durch diese Transition ein völlig neuer Unternehmenstypus entstehen. Und jetzt und hier ist es ein bisschen wie ein kontrolliertes Chaos in einer stetig voranschreitenden Industrie. Eine aufregende Zeit!

Aus dem Englischen übersetzt von Claudia Fischer.


About the Author

Related Posts

The adoption of additive manufacturing technology has accelerated in recent years thanks to...

The NASA probe’s arrival at Jupiter on Monday will improve our understanding of not just the solar...

Could the thinnest, strongest, lightest and most conductive material ever created spark a new...

Fullpage Rotronic AG

Style Switcher

Highlight Color:

               

Backgrounds:

                    

You can also set your own colors or background from the Admin Panel.